Verlag Morascha

Jetzt Suchen

Machsor Schma Kolenu für Jom Kippur - Norddeutsch

Autor: Dr. Albert Richter, Raw Joseph Scheuer

CHF 55.00

311 vorrätig

Eigene Prägung hinzufügen

  • Min: 1 ZeichenMax: 30 Zeichen

Summe der Produkte

Summe der Optionen

Gesamtsumme

Beschreibung

Machsor Schma Kolenu für Jom Kippur – Norddeutsch ist ein neues klar angeordnetes Machsor für den Versöhnungstag in einem Band, aus der erfolgreichen Schma Kolenu Serie.

Was für das in iddur Schma Kolenu gilt, haben wir auch bei den Machsorim (Gebetsbücher für die jüdischen Feiertage) berücksichtigt. Es soll nicht nur dem „geübten“ Beter, sondern auch dem weniger geübten eine Hilfe sein, seinen Weg durch den Aufbau des Gebets zu finden. Die Stichwörter zu den Büchern der Schma Kolenu Serie sind: Benutzerfreundlich, übersichtlich, moderne Sprache, gut leserlich, hilfreiche Anweisungen.

Das Machsor Schma Kolenu – Jom Kippur (Versöhnungstag) beinhaltet die besonderen Gebete für Erew Jom Kippur (Kapparot und Hatarat Nedarim). Das spezielle Minchagebet (Nachmittagsgebet) vor Jom Kippur ist ebenfalls aufgeführt. Und last but not least enthält es auch das Gebet für Kol Nidrej. Das Buch beinhaltet auch eine grosszügige Auswahl an Pijutim (dichterische Einschaltungen). Es ermöglicht damit jeder Gemeinde die Pijutim zu beten, die ihnen vertraut sind.

Im Anhang sind gewisse, populäre und zentrale Gebetstexte transkribiert. Dies ermöglicht allen dem Gottesdienst zu folgen und einzustimmen.

Das Machsor ist in zwei verschiedenen Gebetsriten erschienen.

Der norddeutschen Nussach (polnisch-aschkenasisch) entspricht dem Gebetsritus in Israel und in vielen polnisch-aschkenasischen Gemeinden in Deutschland.

 

Zusätzliche Informationen

Auflage

2. Neuauflage

Autor

Dr. Albert Richter, Rabbiner Joseph Scheuer

gebunden

1 Band

ISBN

978-3-906954-39-4

Herausgeber

Edouard Selig

Sprache

Deutsch, Hebräisch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Machsor Schma Kolenu für Jom Kippur – Norddeutsch“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.